Start
Presse
NSG LSG Burgau
Zugespitzt
Geschichte
Rheinpark
Knielinger See
Aktuelles
Natur
Lage, Anfahrt
Materialien
Impressum


Besucherzähler

 

 

Postkarten im Hofladen (alsbald)

 

 

 

 

Die Schutzgebiete "Altrhein Maxau" und "Burgau"

mit dem "Hofgut Maxau"

 

 

Per Klick zu YouTube Video

 Ein kurzer Film aus der Burgau

 

-----+oOo+-----

 

 

   

Per Klick zu YouTube Video

Halbblicke auf dem Weg um den Knielinger See, ein Film aus dem Frühjahr 2016 

-----+oOo+-----

 

 

   

 

   

   

 

 

   
   
     

 

 

 

   

 

   

 

   

"Vertreibung" von Ralf Czegalla. Das Bild symbolisiert die Zerstörung der Natur durch den Menschen und die Vertreibung aus dem Paradies.

 

   

 

 

 

Besondere Anliegen:

  

 

   

Psychologie

in der pädagogischen Variante

 

Wer sich mit gesellschaftsrelevanten Themen, z.B. dem Naturschutz, befasst, wird sich immer auch pädagogischen Fragen stellen müssen. Z.B. wie er sein Anliegen an den Mann/die Frau bringt. 

 

-----+oOo+-----

   

Kraichgaukorn

  

Der Pächter des Hofgutes Maxau führte 2016 ein Feld seines Betriebes in der Kirchau unter dem Zertifikat der Institution „Kraichgaukorn“. Der Pächter hat sich demnach zu einer Bewirtschaftungsform entschieden, die eine Teilumstellung des landwirtschaftlichen Betriebes erlaubt. Die zunächst vom Pächter angestrebte „Naturland“ Variante, eine der ökologisch orientierten Bewirtschaftungsformen, die den ganzen Betrieb erfassen muss,  hat er – bis jetzt - nicht erreicht. 

 

-----+oOo+-----

 

 

   

 

 Plattgemacht

Nun liegen sie wieder vor, die Bilanzen aus unserer Natur. Über alle Arten hinweg (Rote Liste) und konzentriert auf die Schmetterlinge......>>

 

-----+oOo+-----

 

 

   

Der Klimawandel und die Auwaldzecke

Die Auwaldzecke breitet sich in der Region aus. An ihrem Stich erkranken besonders die Hunde.

-----+oOo+-----

 

 

   

 

Ordnung muss sein?

Ordnungsmäßigkeitsregeln müssen den Erhalt der Artenvielfalt einschließen

 

-----+oOo+-----

 

 

   

Verdammt 

 

Im 80igsten Lebensjahr haben sich Wiederholungen besonders deutlich eingeprägt. Es blieb hängen, was die Welt zu bewegen schien, die kleine und die große.

 

-----+oOo+-----

 

   

 

Ein Spaziergang durch die Burgau

 

Es ist ein Erlebnis, zwischen Hafen und Raffinerien eine Landschaft zu finden,  die mit ihren unterschiedlichsten Biotopen eine Ahnung davon vermittelt, wie die Auen des Rheins einmal beschaffen gewesen sein könnten. 

Sie soll bewahrt bleiben, diese Landschaft auf unserer Gemarkung. Dazu müssen Sie als Besucher ebenso beitragen, wie die Nutzer von Tier und Pflanze. 

Die Natur- und Landschaftsschutzverordnung gibt die Regeln vor, nach denen sich die Besucher zu richten haben. 

Lesen Sie  ein bisschen Landschaftsgeschichte und übernehmen Sie die Hinweistafel für sich und Andere.

Hinweistafel 

 

-----+oOo+-----

 

    

 

 

Beiträge über die Schutzgebiete "Altrhein Maxau" und  "Burgau" mit dem 

Hofgut Maxau 

|

\/

 

Das markgräfliche Hofgut MAXIMILIANSAU

(Seiten 42 - 48)

von Ludwig Stumpf

  

 -----+oOo+-----

 

 

 

Besucherlenkungskonzept

Der Rheinpark im Natur- und Landschaftsschutzgebiet  "Burgau" wird das Vergnügen an der Natur auf Dauer nur bieten, wenn die zu schützenden Bereiche klar erkannt, ausgezeichnet und vor Überforderung geschützt werden. Der NABU hat dazu seinen Beitrag geleistet.  

 Weitere Beiträge zu diesem Thema finden Sie unter:

 

Müll und Vogeldreck

Müll und Vogeldreck

Wir haben geredet

Kontrolle?

 Lastenzettel

 

Angler und Auto

 

Wege im Rheinpark

 Ernestinenwiese

Wiese und Acker

Geocache

  Altrhein Maxau

 

 

 

Lerchenfenster und  

Ackerrandsstreifen

 

 -----+oOo+-----

 

  

 

Weiter
to Top of Page

Max Albert, NABU Gruppe Karlsruhe  | max.albert@mail.de