Start
Wanderungen
Video  Clips
Knielingen
Presse
NSG LSG Burgau
Zugespitzt
Kontrolle?
Lastenzettel
Tragf St. 201206
Folien und Vliese
Stadt und Natur
Tollhaus 201411
Phantasieren 201510
Ein Apell  201601
Knielingen W 201601
Tempo 90 201602
Verdammt 05.2016
Plattgemacht 08.2016
Vollgefressen03.2017
Gutachten 201505
Burgau Schutz 2017
SWOT Analyse 201808
Geschichte
Rheinpark
Knielinger See
Aktuelles
Natur
Lage, Anfahrt
Mal was anderes
Materialien
Impressum
Hofgut Maxau 2015

    
  

Bei Ettlingen

 

Im Hardtwald

 
  

Am Lambrechtshof

 

Bei den Raffinerien

 

 Folien und Vliese

(Text als pdf-Datei)

 Immer öfter nehmen Land- und Forstwirte eine Folie oder ein Vlies
als Gewächshaus in die Hand. Die Vorteile müssen offensichtlich gegeben sein.
Reduzieren wir die Debatte auf den Erholungswert der Landschaft.

Und auf den nicht kommerziellen Nutzen reduziert betrachtet, ist diese Art der
Beschleunigung des Wachstumsprozesses unserer Grundlage für fleischlose
Ernährung eine Katastrophe für unsere Landschaft.

Auf hektargroßen Flächen liegen jetzt kilometerlange Plastikfahnen und machen
aus dem Abklatsch von Natur, den der Ackerbau bisher schon war, eine
Industrieanlagen vergleichbare Landschaft.

Es ist eben doch nicht egal, ob der nächste Hügel unter dem Meer einer
Pflanzenart ergrünt oder mit Folien zugedeckt mit viel gutem Willen dem
nächsten Gemüseeintopf zugeschlagen wird.

Keiner hat die Vergewaltigungen im Feld und auch im Wald je als eine
Bereicherung im ästhetischen Sinne ausgelegt. Es ist und bleibt ein
kommerzieller Eingriff verbunden mit dem Verderb eines sowieso schon
gequälten Landschaftsbildes.

So geht es nicht weiter. Aber wie denn dann?

 

-----+oOo+-----

 

to Top of Page

Max Albert, NABU Gruppe Karlsruhe  | max.albert@mail.de